Hoch

Gesuche

Dienstverschiebungsgesuche oder Dispensationsgesuche müssen schriftlich, mittels vollständig ausgefülltem, von der dienstleistenden Person original unterschriebenen Formular und den entsprechenden Belegen so früh wie möglich (spätestens 10 Tage vor dem Einsatz) beim Zivilschutzkommando eingereicht werden. Es besteht bis zu einem Entscheid Einrückungspflicht (Gemäss Zivilschutzverordnung, ZSV Art. 6a17).

Senden Sie das vollständige Gesuch per Post oder E-Mail an:
Zivilschutz Amt Büren, Bachstrasse 4, 3296 Rüti bei Büren oder info@amtbueren.ch

Nötige Beilagen

Folgende Dokumente müssen dem Gesuch zwingend beigelegt oder eingescant/angehängt werden:

  • Gesundheitlicher Grund: Ärztliches Attest
  • Geschäftlicher Grund: Unterzeichnete, begründete Bestätigung des Arbeitgebers
  • Privater Grund: Beleg der Abwesenheit (z. B. Buchungsbestätigung)
  • Studium: Immatrikulationsbestätigung sowie Stundenplan (es muss ersichtlich sein, dass während der Dienstleistung eine Anwesenheitspflicht besteht)
  • Weiterbildung: Anmeldebestätigung und Stundenplan (siehe Studium)
  • Andere Gründe müssen ebenfalls entsprechend belegt werden.